Berlin Tegel - Marina Oderbruch (Über Finowkanal)

Routenbeschreibung

Eine 2 Tagestour von der Sechserbrücke in Berlin Tegel bis zur Marina Oderbruch über den schönen historischen Kanal Finowkanal. Mit der Fertigstellung der Zerpenschleuse wurde der Finowkanal wieder komplett für die Durchfahrt geöffnet und bietet somit Freizeitskippern und Charterbooten eine neue Tour über die älteste künstliche Wasserstraße in Deutschlands, welche sich noch in betrieb befindet

Revier Liste

Route ist eine:

Hausroute

Erstellt von Herr Kevin Matthes

Mehr Informationen gewünscht? Rufen Sie uns an unter Telefon 017641035633

Route auf der Karte

Route auf der Windkarte

1

Startpunkt

Tegeler Hafenbrücke

Die Tegeler Hafenbrücke im Berliner Ortsteil Tegel, im Volksmund „Sechserbrücke“ genannt, überspannt als Fußgängerbrücke die Einfahrt des Tegeler Hafens und die Mündung des Tegeler Fließes. Von hier aus starten wir die Tour vom freien Anleger.

01
2

Tagespunkt #1

Schleuse Lehnitz

Die Lehnitzschleuse, auch Schleuse Lehnitz genannt, ist ein Schleusenbauwerk im deutschen Bundesland Brandenburg. Sie verbindet die unterschiedlichen Wasserspiegelhöhen der Haltung der Havel-Oder-Wasserstraße zwischen der Schleuse Spandau, dem verbindenden Hohenzollernkanal und der Scheitelhaltung bis zum Schiffshebewerk Niederfinow miteinander.

01
3

Tagespunkt #2

Schleuse Leesenbrück

Der Finowkanal (FiK) ist eine 32 km lange sogenannte „Sonstige Binnenwasserstraße“ des Bundes im Bundesland Brandenburg. Sie zweigt im Westen bei Zerpenschleuse vom Oder-Havel-Kanal, einer Teilstrecke der Bundeswasserstraße Havel-Oder-Wasserstraße (HOW), ab und mündet im Osten unterhalb des Schiffshebewerks Niederfinow bei Liepe in die Oderberger Gewässer der HOW. Zuständig für die Verwaltung ist das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde.

01
4

Tagespunkt #3

Marina Eisvogel

Die kleine Marina hat außer Gastfreundschaft auch ein breites Serviceangebot zu bieten. Gepflegte Sanitäreinrichtungen, Waschmaschine & Trockner, Kräutergärtchen zur Selbstbedienung, Spielplatz, Hundespielwiese und vieles mehr. Wer Ruhe und Natur liebt, ist hier am richtigen Plätzchen.

01
5

Endpunkt

Marina Oderberg

Wir erreichen das Ende unserer Tour, die Marina Oderberg, direkt an der alten Oder, kurz vor der polnischen Grenze.
Die Marina selbst ist mit ihren 75 Liegeplätzen sowie mit Beleuchtung, Wasser, Strom und separatem Zähler an jedem Liegeplatz gut ausgerüstet. Abgerundet wird dies durch ein gutes Essensangebot im Hafenrestaurant mit schnen Blick auf die Oder.

01