AIS-Nautic News

Beta Test News vom 3.3.2018

Kategorie

Alle

 

Hallo Skipper, Hallo Wassersport Unternehmen!

Unser Beta Test ist inzwischen um einige Funktionen gewachsen und wir wollen Ihnen hiermit mal eine kleine Übersicht über den Stand der Dinge vermitteln.

AIS-Nautic ist mittlerweile um die Länder Belgien und Frankreich gewachsen und wir fügen derzeit die neuen Daten ein, damit eine Planung in diesen Ländern innerhalb der kommenden Woche möglich wird.

In erster Linie haben wir den Fokus auf Brücken, Schleusen und Häfen gesetzt und unsere Arbeiten mehrmals mit frei verfügbaren Quellen verglichen. Wir arbeiten unter anderem derzeit an der Schnittstelle zu Watertrack und synchronisieren alle Daten, das diese auch in der offline App bei einem der nächsten Updates 1:1 gleich sind.

Was ist neu in AIS – Nautic:

  1. Fahr und Plan Modus wurde realisiert. Der Fahrmodus (Livetracking) wurde jetzt erstmalig in AIS-Nautic eingebaut und es wurde Wert daraufgelegt, dass dieser sich im Funktionsumfang nicht sehr von der offline APP „Watertrack“ unterscheidet.

  2. Die Funktionen für Skipper wurden stark verbessert. Allerdings haben wir noch ein paar kleine Schwierigkeiten mit unserem Routen-Editor, der weltweit alle Wasserwege erfassen kann. Das positive daran ist, dass wir spontan reagieren können und auch gemeldete Fehler automatisiert abarbeiten können und somit zeitnahe Änderungen realisieren.

    Der Nachteil im Moment ist noch, das jede neue Funktion in unserem globalen Routen Editor während der Erweiterungsphase synchronisiert werden muss und wir noch nicht in den Stable Modus gehen können. Daher gibt es in bereits erstellten Routen manchmal noch keine kompletten Daten für die route und den Reiseplan. Wir gehen aber davon aus, das die wichtigsten Funktionen in der dritten Märzwoche eingebaut sind und gut funktionieren werden.

    Der Plan, AIS-Nautic bis zur Saison 04/2018 sollte also nach wie vor funktionieren.
  3. Im Bereich der gewerblichen Kunden hat sich auch einiges getan. Dazu werden wir in der kommenden Woche auch wieder einige Videos veröffentlichen, um den Nutzern zu zeigen, was alles geht.

    Um das Live Tracking auf Drittseiten zu nutzen, muss zukünftig unbedingt eine SSL Verbindung bestehen, dass es aus Sicherheit relevanten Gründen nicht erlaubt ist, eine ungeschützte Funktion über mehrere Seiten zu betreiben, ohne das diese 99.9% abhörsicher ist.

    Wenn ein Unternehmen keine SSL Verbindung aufweist, wird der Tracking Modus auf unsere Kartenseite Karte umgeleitet. Alternative kann man auf seinen Seiten auch nur das Planen anbieten, das unbedenklich verwendet werden kann, da alle Routen auf unserem globalen Server für Reiserouten gespeichert werden.

    Es wird weiterhin eine Schnittstelle geben, mit der man auch Reiserouten auf GPSies.de überspielen kann und eben auf unsere Watertrack Versionen, die seit Januar im Update ausgegeben werden.

Insgesamt werden alle Routen nebst Daten so an Watertrack übergeben, dass man Länderübergreifend planen kann und lediglich an den Grenzen die Karten mit dem Kartenwechsler von Watertrack gegen das aktuelle Land tauschen muss. Ein Vorgang, der nur wenige Sekunden andauert. In weiteren Updates werden diese Wechsel automatisiert werden.

 

Unser Fehler Meldesystem wird derzeit noch nach nationalen und internationalen Standards überarbeitet, damit man zum Beispiel Service Leistungen einfacher deklarieren kann. Einziger Wermutstropfen zu Gunsten der Sicherheit wird sein, dass wir die Meldungen vor einer Freischaltung kontrollieren. Hierbei arbeiten wir derzeit an den Sicherheitsmaßnahmen, die eine „Fake“ Meldung nahezu unmöglich macht. Allerdings setzt das voraus, das der Melder sowohl eine gültige E-Mail als auch eine gültige Rückrufnummer im Formular hinterlässt.

Weiterhin bauen wir derzeit den Promote Bereich aus – Das bedeutet, das AIS-Nautic seine Kosten unter anderem über ein Bannersystem reguliert. Dazu wird in der kostenlosen Variante ein Banner in die Karte eingeblendet und gegen Banner Blocker so gesichert, dass unsere Werbepartner Ihre Einblendungen garantiert bekommen, oder bei einem Blockieren der Werbung keine Möglichkeit besteht, AIS-Nautic zu verwenden.

Es wird aber keine endlos blinkenden Werbebanner geben, sondern es wird immer nur ein Banner währen der Laufzeit eingeblendet, das weder blinkt noch Videos enthält oder ähnliches.

Unsere Werbung wird zukünftig von einer Agentur verwaltet, die sämtliche Arbeiten der Verwaltung und Bezahlung für uns übernehmen wird. Damit Sie als Gewerbekunde auch gut betreut werden.

Die entsprechenden Richtlinien für eine Abbildung von Werbung werden in Kürze von uns veröffentlicht.

Weitere Neuigkeiten und neue Bedienungsanleitungen und Hilfe Videos wird in Kürze ebenfalls geben.

 

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere Software und freuen uns auf Ihren Besuch.

Bei Fragen wird es in Zukunft auch eine Hotline geben, die für registrierte Kunden zur Verfügung stehen wird.

 

Ihr AIS Nautic Team

Andere Kategorien